Lakritz kaufen – Ein Produkt mit einer langen Geschichte

Lakritz – das ist eine beliebte Süßigkeit, die besonders gerne in Skandinavien, den Niederlanden und im norddeutschen Raum gegessen wird. In verschiedenen Formen, Farben und Geschmacksvarianten von süß bis salzig kann man hierzulande Lakritz kaufen. Besonders charakteristisch ist der Geschmack der Süßholzwurzel, der Basis dieser Süßigkeit, die einen langen Weg zu uns nach Europa zurücklegen musste.

Aus dem Nahen Osten nach Europa

Die Süßholzwurzel begleitet den Menschen schon sehr lange. Angeblich sollte sie in Ägypten als Grabbeigabe Hunger und Durst auf der letzten Reise stillen, auf langen Märschen wurde die Süßholzwurzel auch verwendet. Auch in der Hausapotheke hat sie nach wie vor ihren festen Bestandteil, denn die Süßholzwurzel bekämpft nicht nur den Durst, sondern lindert auch effektiv Magenprobleme und andere Beschwerden.

Ursprünglich musste das Süßholz aus dem Nahen Osten nach Europa gebracht werden, was vermutlich auch der Grund dafür ist, weshalb Lakritz besonders in den Küstenregionen beliebt ist. Später wurde der Süßholzanbau auch in Deutschland vorangetrieben, doch von den zahlreichen Herstellern sind nur noch einige wenige verblieben.

Lakritz – eine sagenumwobene Süßigkeit

Es ist nahezu unmöglich, genau festzustellen, wann aus der Süßholzwurzel, dem schwarzen Gold, zum ersten Mal essbares Lakritz wurde. Legenden besagen, dass es aus einem Versehen heraus entstand. Süßholzbauern aus Yorkshire boten ausgekochte Süßholzwurzeln als Lakritzlaibe auf dem Markt an und eines Tages fiel ein Zuckertopf in den Teig. Das führt zu einem vollkommen neuen Geschmack. So entwickelten sich aus dem „Apothekerlakritz“ stetig neue Geschmacksvarianten.

Die Tatsache, dass wir heutzutage so viele leckere Varianten von unserem heißgeliebten Lakritz kaufen können, ist also vielleicht dem Zufall zuzuschreiben. Es ist ein Produkt mit Geschichte und wird uns noch lange erhalten bleiben.